50 Jahre Spielmannszug Wilhelmshaven

Wilhelmshaven (NI) – Im Dezember 1959 fassten einige Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Wilhelmshaven-Bant den Entschluss, einen Spielmannszug zu gründen. Bereits nach gut einem Jahr konnten die Musiker auf dem Hof der Berufsfeuerwehr in der Mozartstraße ihr erstes Konzert geben. Die ersten Instrumente hatten sie sich über einen Kredit finanziert, der über die Mitgliedsbeiträge abgestottert werden musste.

Das Geburtstagsständchen spielte sich der Spielmannszug der Feuerwehr Wilhelmshaven selbst. Foto: Olaf PreuschoffLange bevor Frauen wieder in die freiwilligen Feuerwehren kamen, traten bereits 1965 die ersten Mädchen dem Spielmannszug bei – der nach und nach beinahe nur noch aus Mädchen bestand. 1968 wurde die Einheit um eine Blaskapelle erweitert, der kurz darauf auch noch ein Fanfarenzug folgte. Zu diesen Zeiten gehörten dem Musikzug der Feuerwehr über 100 Musiker an.

Heute zählt der Spielmannszug unter Stadtmusikzugführer und Kreisstabführer Frank Hänsel 20 Musiker. Die musikalische Leitung hat Heinrich Schmidt. Zum 50-jährigen Jubiläum waren alle ehemaligen Mitglieder eingeladen worden, von denen viele zusammen mit den Mitgliedern der FF Bant, der der Spielmannszug auch heute noch angegliedert ist, das 50-jährige Bestehen feiern konnten. Aus Anlass des Jubiläums konnte Hänsel stellvertretend für alle seine Musiker die Bronzemedaille der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände entgegen nehmen. (Fotos: Olaf Preuschoff)

Frank Hänsel (rechts) nimmt aus den Händen von Fachbereichsleiter Steffen Lutter und stellvertretendem Stadtbrandmeister Walter Menßen die Bronzeplakette der BDMV entgegen. Foto: Olaf Preuschoff

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: