Zweimal Waldbrand binnen weniger Stunden

Verden (NI) – Zwei Flächenbrände innerhalb weniger Stunden haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Verden (bei Bremen) in Atem gehalten. In der Nacht zum Donnerstag sowie am frühen Morgen brannten zweimal Bodenflächen im Stadtwald. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Der zweite Waldbrand im Verdener Stadtwald am frühen Donnerstagmorgen. Foto: ffver.deDer erste Großalarm war in der Nacht gegen 22.30 Uhr ausgelöst worden – die Leitstelle setzte aufgrund des Notrufes neun Feuerwehren in Marsch, da aufgrund der vorherrschenden Waldbrandgefahr eine erhöhte Alarmstufe im Kreisgebiet gilt. Letztlich nötig waren aber nur die Besatzungen von zwei Tanklöschfahrzeugen, die eine rund zehn Quadratmeter große Fläche ablöschten.

Am Morgen entdeckte ein Jogger einen weiteren Brand – weit entfernt von der ersten Brandstelle. Aufgrund der präzisen Meldung rückte in diesem Fall nur die Verdener Feuerwehr aus. Rund 100 Quadratmeter Bodenfläche und Geäst mussten mit Lightwater abgelöscht werden. Die Löscharbeiten erwiesen sich als anstrengend und langwierig. Der Aufbau einer Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke und der Einsatz von Schaufeln und Dunghacken waren unumgänglich. Erst nach rund zwei Stunden konnten die Helfer ihren Einsatz beenden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: