Zwei Tote bei Wohnhausbrand

Gettorf (SH) – Zwei Menschen sind am späten Dienstagnachmittag bei einem Wohnhausbrand in Gettorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ums Leben gekommen. Der Brand war aus bislang unbekannter Ursache in einem Reihenhaus ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr Gettorf konnte barg die leblosen Opfer aus dem Gebäude. Möglicherweise handelt es sich um die Bewohner, ein Ehepaar (60 und 65 Jahre). Die Identität steht jedoch noch nicht zweifelsfrei fest.

In diesem Haus in Gettdorf starben zwei Menschen. Foto: KFV Rendsburg-EckernfördeUm 16.08 Uhr wardie Feuerwehr alarmiert worden, nachdem Nachbarn eine Rauchentwicklung festgestellt hatten. Fünf Minuten später war die Gettorfer Wehr mit sechs Fahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Zusätzlich wurde die FF Osdorf mit zusätzlichen Atemschutzgeräteträgern alarmiert. Der Einsatzleiter veranlasste einen Innenangriff unter Atemschutz und ließ die benachbarten Wohnungen räumen. Vorsorglich wurde die DRK-Bereitschaft Gettorf alarmiert, die den Rettungsdienst unterstützte.

Die Atemschutztrupps hatten die Brandausbruchsstelle im ersten Obergeschoß in einem fensterlosen Badezimmer lokalisiert. Offene Flammen waren nicht mehr feststellbar. In der völlig verqualmten Wohnung fanden sie dann eine leblose Frau im ersten Obergeschoß und im zweiten Obergeschoß einen Mann. Bei beiden konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Die Leichen wurden zur weiteren Untersuchung in die Gerichtsmedizin nach Kiel gebracht.

Für die beteiligten Feuerwehrleute wurde nach diesem belastenden Einsatz eine interne Gesprächsrunde im Feuerwehrhaus angeboten.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: