Wohnungsbrand fordert ein Menschenleben

Kronau (BW) – In der Nacht zum Sonntag kam es aus bislang ungeklärter Ursache in Kronau (Kreis Karlsruhe) zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Ein männlicher Bewohner starb in der Brandwohnung. Die Flammen zerstörten den Dachstuhl des Gebäudes.

Tödlicher Brand in Kronau. Foto: Thomas Reiff/FeuerwehrKurz nach 1 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle in Karlsruhe ein. Die Anrufer meldeten das Feuer und, dass vermutlich sich vermutlich noch mehrere Personen im Gebäude, zwei sogar in der Wohnung befinden würden. Daraufhin wurden die freiwilligen Feuerwehren Kronau und Bad Schönborn alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Dach des zweigeschossigen Wohnhauses. Mehrere Atemschutz-Trupps gingen ins Gebäude zur Menschenrettung vor. Über eine Drehleiter wurde die Brandbekämpfung von aussen eingeleitet. So konnte eine Brandausbreitung auf ein direkt angrenzendes Gebäude verhindert werden.

Die Feuerwehrleute retteten eine fünfköpfige Familie aus dem Wohnhaus. Für einen Bewohner der Dachgeschosswohnung kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ihn konnten die Kräfte nur tot aus der Brandwohnung bergen. Ein weiterer Bewohner galt auch zunächst als vermisst, kehrte aber erst während des Feuerwehreinsatzes nach Hause zurück. Er wurde vor Ort von Seelsorgern betreut.

Im Einsatz waren zusätzlich die Feuerwehr Mingolsheim, Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes, der Malteser und der Polizei. Letztere leiteteten nach Abschluss der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache ein. (Foto: Thomas Reiff/Kreisfeuerwehrverband Karlsruhe)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: