Wohnungsbrand durch Adventskranz ausgelöst

Bochum (NW) – Brände im Advent – jedes Jahr sorgen Kerzen in der Weihnachtszeit für Feuer in Wohnhäusern. In diesem Jahr gehört ein Brand in Bochum zu den ersten in dieser Saison. Ein 81-Jähriger musste am Donnerstag mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Rentner hatte eingeräumt, vor dem Fernseher eingeschlafen zu sein – der Adventskranz samt brennender Kerze in der Küche blieb damit unbeaufsichtigt. Gegen 0.30 Uhr war der Mann offenbar gerade noch rechtzeitig wach geworden. Hilfesuchend klingelte er bei seinen Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus. Die Bewohner konnten den Senior gerade noch davon abhalten, zurück in die völlig verqualmte Wohnung zu gehen. Sie riefen die Feuerwehr. Ein Atemschutztrupp konnte die Flammen schnell löschen, dennoch entstand nach Polizeiangaben ein hoher Gebäudeschaden.

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Einer der ersten – aber es war leider nicht der erste… Auch bei uns in der Region hat´s aktuell gebrannt (net das es ein Wettbewerb wäre, aber der Vollständigkeit halber wollt ich mal drauf hinweisen):

    http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/1296625/details_8.htm

    Jedes Jahr der selbe Mist.. 🙁

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Na, soviel zum Thema Aufklärung bzgl. Brandgefahren in der Adventszeit (siehe Umfrage).

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: