Wieder rettet Rauchmelder einen Menschen

Tornesch (SH) – Ein Rauchmelder und das schnelle Eingreifen der freiwilligen Feuerwehren Tornesch-Esingen und Tornesch-Ahrenlohe (Kreis Pinneberg) haben vermutlich einem Mann in Tornesch am Freitag das Leben gerettet. Einsatzkräfte retteten den bewusstlosen Mann aus seiner verqualmten Wohnung.

Dem 72-Jährigen war Essen angebrannt; seine Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses verqualmt. Nachbarn des Seniors hatten gegen 14.39 Uhr das durchdringende Piepen des Rauchmelders gehört und die Rettungskräfte informiert. Die wenig später eintreffenden Feuerwehr – 35 Kräfte aus beiden Tornescher Ortswehren – öffnete die Wohnungstür mit Spezialwerkzeug. Ein Trupp unter Atemschutz rettete den zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ansprechbaren Mieter und brachte ihn ins Freie. Dort versorgten ihn Rettungsassistenten. Der Mann wurde schließlich ins Regioklinikum Wedel eingeliefert. Im Anschluss an die Personenrettung schalteten die Helfer der Herd ab und belüfteten die Wohnung mit einem Überdrucklüfter.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: