Wenn ein Pony im Reifen feststeckt

Hannover – Ungewöhnliche Tierrettung am Dienstag in Hannover:  Auf einer Weide hatte sich hier ein Pony in einem als Futtertrog genutzten alten  Treckerreifen derart unglücklich eingeklemmt, dass es sich aus eigenem Antrieb nicht mehr aus seiner Zwangslage befreien konnte. Doch die Feuerwehr konnte erfolgreich helfen.

Passanten hatten das Tier gegen 12 Uhr entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Die Besatzung des Gerätewagens-Tierrettung forderte nach einer Lageerkundung ein Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie eine Tierärztin der Tierärztlichen Hochschule nach. Mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät wurde der Reifen zerschnitten und anschließend von mehreren Einsatzkräften so geweitet, dass das Pony aus eigener Kraft wieder aufstehen konnte. Nach erster Einschätzung der Tierärztin hat das Tier keine bleibenden Schäden davon getragen und damit Glück im Unglück gehabt. Hätte sich der Vorfall nachts ereignet, wäre das Pferd möglicherweise verendet.

Tierrettung in Hannover: Ein eingeklemmtes Pony wird aus einem Lkw-Reifen befreit. Foto: Feuerwehr Hannover
Tierrettung in Hannover: Ein eingeklemmtes Pony wird aus einem Lkw-Reifen befreit. Foto: Feuerwehr Hannover
19 Kommentare zu “Wenn ein Pony im Reifen feststeckt”
  1. Ich will jetzt nicht besserwisserisch klingen, aber den 2 dringende Empfehlungen an die Feuerwehr Hannover:

    a) an die Pressestelle: Es ist ungeschickt Fotos zu veröffentlichen auf denen massive Verstöße gegen du UVV zu sehen sind!

    b) an die Führungskäfte: Ab sofort besser auf die Einhaltung der UVV achten!

    Es ist mit nichts zu rechtfertigen, das hier weder Gesichtsschutz (Viesir) noch Handschuhe getragen werden.

  2. Finde du hast recht ohne Handschuhe Helm und Gesichtschutz zu arbeiten ist sehr fahrlässig von der Feuerwehr .

    Die Personen auf dem Foto würde ich mal zum Sicherheitkurs schiecken und in der zeit eine Sperre geben + Geld straffe ……

  3. das ist oft so das führungskräfte die uvv mißachten ! da bin ich auch der mindest schutz wie gesichtschutz und handschuhe dürfen es schon sein.

    als führungskraft hat man auch eine vorbildfunktion und die sollte man schon veruschen einzuhalten. ich denke gerade in der situation wo der stresspegel geringer ist, bei einer tierrettung im gegensatz zur menschenrettung. da sollte schutzkleidung schon machbar sein.

  4. Zumal es auf dem Foto ehr den Eindruck macht, als habe man über Schutzkleidung gar nicht nachgedacht und sei “mal eben mit der Schere spielen” gegangen…

  5. Dalmatiner

    …und Euch zwei Vögel sollte man mal zum Rechtschreibkurs schicken.
    Auch wenn das hier zwar ein Feuerwehrmagazin ist, sollte doch die schnelle Hilfe an dem lebensbedrohlich eingeklemmten Tier nicht so gering gewertet werden. Die Jungs haben vermutlich schnell gehandelt…

    Und nun bitte…textet mich zu.

    VG

  6. ich sage auch ma so bei leben in gefahr ist die uvv ganz hinten dran da geht das leben vor !!!!!

  7. Um Himmels willen wie seid ihr den drauf?
    Da war ein Leben in gefahr und ihr regt euch über die Schuztkleidung auf?
    Geil^^

  8. Notrufprotokoll

    Helm aufsetzen und Handschuhe überziehen = 15 Sekunden.

    Ja die waren sicherlich lebensentscheident /Ironie

  9. Seit wann ist ein Tier ein Mensch? Z deren Rettung darf von der UVV abgewichen werden – Du tust als würde es Zeit kosten Schutzkleidung anzulegen…

  10. Stupser

    Mal ganz reell gefragt,
    welche Gefährdung liegt denn für die Einsatzkräfte vor, wenn ich mit der Rettungsschere einen Reifen zerschneide?
    Lasst doch mal die Kirche im Dorf, habt ihr nix anderes zutun als euch über unwichtige Dinge aufzuregen?

  11. @ Stupser: Da ich der Erste war, der hier Kritik geäußert hat, möchte ich dir antworten!

    Warum soll man einen Gesichtsschutz tragen? Weil sich beim scheiden Splitter bilden können… dem Auge ist es herzlich egal, ob nun ein Auto oder ein Altreifen zerlegt wird!

    Handschuhe…

    Ich denke es hat nichts damit zu tun, ob ich auf Vorschiften herumreite…

    oder machts du vor jedem Einsatz eine Analyse, ob es nun wirklich nötig ist diese “blödsinnige und lästige Schutzkleidung” zu tragen?

    Wer zahlt, wenn dann doch was passiert?

  12. Stupser

    @Sven das Gummi splittern kann ist mir neu…
    Ich denke dochmal das die Kameraden dort wussten was sie taten, aber es ist ja immer leichter auf den Fehlern anderer rumzureiten, als sich mal selber an die Nase zufassen.

  13. Mathias Wille

    Moin,

    > Wer zahlt, wenn dann doch was passiert?

    Die FUK vielleicht? Dafür ist sie da…

    Gruß
    Mathias

  14. @ Stupser: Das schon klingt fast nach einer Verteidigungsrede… Gummi kann zwar nicht splittern, aber es ist grob fahrlässig anzunehmen, das deshalb keinerlei Unfallgefahr besteht und man keine Schutzkleidung braucht!

    Eigene Nase? Ich trage im Einsatz immer Schutzkleidung!

    Sollte es hier tatsächlich einen guten Grund für das Vorgehen gegeben haben, (den man aus dem Bericht m.E. nicht erkennen kann)wäre es m.E. angebracht ein solches Foto (das ja die Feuerwehr gemacht hat) nicht zu veröffentlichen!

    @ Mathias: Auch wenn für die BF in der Regel nicht die FUK sondern der jeweilige Gemeindeversicherer zuständig ist: Bei grob fahrlässigem Fehlverhalten könnte die Stadt auch schnell mal auf den Kosten sitzen bleiben!

  15. Notrufprotokoll

    Was gibt es hier zu Diskutieren?

    Es gibt so ein paar Grundsätze bei der Feuerwehr, dazu gehört:

    Truppweises Vorgehen.
    Ein Feuerwehrmann hat im Einsatz seinen Helm auf (Ausnahme Erste Hilfe).
    Bei der Bedienung von technischem Gerät sind Handschuhe zu tragen.

    Insbesondere wenn ich für diesen Beruf bezahlt werde kann ich ja wohl verlangen dass man die gestelle Schutzkleidung auch ordnungsgemäß verwendet.

    Ich fahre (privat) ja auch nicht ohne Sicherheitsgurt “weil ich noch nie einen Unfall hatte” oder gehe auch nicht ohne Brandschutzhaube in den Innenangriff “weil ja eh wieder nur Essen im Topf brennt”

    Sollte es durch einen ganz dummen Zufall (Schere rutsch ab, Pferd wird befreit und tritt dir gegen den Kopf usw. zu einem Dienstunfall kommen zahlt eben NICHT die FUK, da du den Unfall durch fahrlässiges Verhalten verursacht oder entscheident zur Schwere beigetragen hast.

    Wie gesagt, wir reden hier von 15 Sekunden!

    Und das ist genau so lange eine Rumgehacke auf Kleinigkeiten bis etwas passiert.

  16. wo ist hier mit Splittern und Funken zu rechnen ?
    und wo besteht die Gefahr von Schnittverletzungen an den Händen ?

    aber wenn man in einem Land lebt wo anscheinend ein Toilettenbesuch ohne UVV
    und DA nicht möglich ist wundert mich sollche Postings eigentlich nicht.

  17. Hallo an euch alle!
    Zuerst einmal müssten ungefähr 80 Prozent von euch mal ganz dringend in einen Rechtschreibkurs. Das ist ja schon lächerlich was hier abgeht, wenn man bedenkt, dass wir alle erwachsene Menschen sind, die zumindest genug Verstand in der Birne haben, um wenigstens eine Grundausbildung erfolgreich abschließen zu können. Da sollte man der deutschen Sprache wenigstens ein bißchen mächtig sein.
    Da ihr euch hier über die Sicherheitsausrüstung und die dazugehörige Anlegedauer streitet: Ich weiß ja nicht, wie das bei euch läuft, aber wir nutzen dafür immer die Anfahrtszeit zur Einsatzstelle!!!
    Desweiteren einen Tipp für die Kollegen auf dem Foto und die, die irgendwann einmal in solch eine Situation, wie auf dem Foto dargestellt, kommen:
    Legt eure Schutzausrüstung an, wenn euch euer Leben und eure Gesundheit lieb sind. Ich besitze selbst ein Pferd und habe auch schon seit fast 19 Jahren sehr viel mit diesen zu tun und zu arbeiten, da habe ich schon einige Panikattacken gesehen. Wenn da jemand im Weg steht, dann wünsche ich ihm 1000 Schutzengel, denn die wird er/sie brauchen!!!

  18. OK, das Wesir hätte man anlegen sollen, aber das Pony ist gerettet, was will man mehr?
    Gruß Andreas
    (Rechtscheibfehler bitte an die Ohren tackern)

  19. Sascha

    DUMM!!!! Wenn ihr mal bei einem Autounfall dabei seit wo das Auto brennt dann überlegt ihr auch nicht erst ob ihr jetzt einen Schutzanzug anzieht bevor ihr die Person aus dem Auto zieht!

    Mehr muss man nicht sagen. Nur weil sich irgend so ein Vollidiot da oben über die nicht erfüllte UVV aufregt. Stellt euch ma vor eure Mutter steckt im Autoreifen fest, kümmert ihr euch dann noch um euren eigenen Schutz während sie verreckt bevor ihr sie rausschneidet????

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: