Weihnachtsbaum fliegt brennend vom Balkon

München – Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Feuerwache “Schwabing” der Feuerwehr München am späten Nachmittag gerufen. Eine ältere Dame wollte in ihrem Wohnzimmer die einzige Wunderkerze an ihrem sonst mit elektrischen Kerzen behangenen Christbaum anzünden. Da der Baum allerdings schon sehr trocken war, nahm das Unglück seinen Lauf. Der obere Teil des Baumes fing Feuer.

Daraufhin reagierte die Frau schnell und warf den Baum über ihren Balkon ins Freie. Pech dabei war allerdings, dass der Baum sich eine Etage tiefer im Taubennetz des Balkons verfing. Die Betroffene blickte nun auf den noch brennenden Baum. Geistesgegenwärtig nahm sie einen Eimer, füllte diesen mit Wasser und löschte den Baum von ihrem Balkon aus.

Einsatzkräfte der Feuerwehr München hatten nicht mehr viel zu tun. Sie zogen den Baum an der Lichterkette wieder nach oben und brachten ihn anschließend sicher zu Boden. Die untere Wohnung wurde auf Schäden kontrolliert. Die Dame verletzte sich bei der Aktion leicht, konnte aber zu Hause bleiben. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen des Einsatzleiters auf zirka 150 Euro.

HLF der Feuerwehr München. Foto: Michael Rüffer
HLF der Feuerwehr München. Foto: Michael Rüffer (Bild: Michael Rueffer)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Aber von der Sache her super gehandelt auch wenn da son Netz war

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ne wunderkerze am Baum hängen…
    Das hab ich auch noch nicht gehört.
    Man lernt nie aus

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. doch früher als ich kind war hatten wir auch Wunderkerzen am Baum aber ist nie was passiert.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Das hab ich auch noch nicht gehört 🙂 aber eine super reaktion von allen beteiligten

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. ja, so dumm kann an manchmal gar nicht denken …

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: