Vier Verletzte bei Busunfall in Wuppertal

Wuppertal (NW) – Ein schwerer Unfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus forderte am Freitagnachmittag vier Verletzte, darunter auch zwei Jugendliche. Die Fahrerin des Busses wurde sogar eingeklemmt. Nach dem  Verkehrsunfall im Wuppertaler Stadtteil Barmen, kam es zu kilometerlangen Staus.

Der 29-jährige Renaultfahrer hatte nach Polizeiangaben an der Kreuzung das Rotlicht missachtet und war in die Kreuzung hineingefahren. Dort kam ihm ein abbiegender Bus der Wuppertaler Stadtwerke entgegen, worauf es zum Frontalzusammenstoß kam. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Zwei Businsassen, ein 13-jähriges Mädchen und ein 14-jähriger Junge, kamen mit leichten Verletzungen davon. Die 51-jährige Busfahrerin musste befreit werden und erlitt einen Schock. Alle Unfallbeteiligten kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Unfallaufnahme sowie die Fahrbahnreinigung dauerten mehrere Stunden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 50.000 Euro. (Foto: Peter Fichte)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: