Vier Kinder sterben bei Brand in Saarbrücken

Saarbrücken – Ein Dachstuhlbrand wütete am frühen Freitagmorgen im Saarbrücker Stadtteil Burbach. Dabei kamen vier Kinder ums Leben. Zwei Erwachsene und ein Baby konnten über eine Drehleiter gerettet werden.

Um 4.39 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand mit Menschenrettung nach Saarbrücken-Burbach alarmiert. Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr rückten zur Einsatzstelle aus. Als die Kräfte eintrafen, drang dichter Rauch aus dem Dachgeschoss eines Wohngebäudes. Personen machten sich an den Fenstern bemerkbar. Umgehend brachten die Feuerwehrmänner zwei Drehleitern in Stellung und retteten zwei Erwachsene sowie ein Baby aus dem Gebäude. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Über den Treppenraum ging ein Angriffstrupp in das Mehrfamilienhaus vor. Der Trupp rettete ein weiteres Kind und übergab es dem Rettungsdienst. Noch am Einsatzort starb das Kind. Die Leitstelle alarmierte Notfallseelsorger zur Einsatzstelle.

Weitere Trupps gingen zum Innenangriff vor. In der Brandwohnung machten die Trupps eine schreckliche Entdeckung. Sie fanden drei leblose Kinder. Auch für sie kam jede Hilfe zu spät. Die verstorbenen Kinder waren zwischen drei und sieben Jahre alt.

Die Ermittlungen zur Brandursache ergaben noch kein endgültiges Ergebnis. (Foto: Jürgen Jung)

45 Kommentare zu “Vier Kinder sterben bei Brand in Saarbrücken”
  1. Lu-firefighter

    Traurig! Aber ich Wette das keine rauchmelder installiert waren! 🙁

  2. Wo magst Du jetzt wohl sein, mein Kind?
    Im Paradies? Im Himmel droben?
    Bist Du gar dort, wo Englein sind?
    Nachts bei den Sternen oben?

    Kannst Du mich seh’n? Spürst Du den Schmerz?
    Kannst meine Not Du spüren,
    die ganz tief drinnen sitzt im Herz?
    Kann Deine Seele mich berühren?

    Wo war Dein Schutzengel, mein Kind?
    Wo war er nur in dieser Nacht?
    Ward er hinfortgeweht vom Wind?
    Schlief er sogar, hielt’ keine Wacht?

    Die Worte fehlen mir, zu sagen
    wie Du mir fehlst, wie groß die Pein.
    So hoff’ ich drauf: nach vielen Tagen
    werd’ ich für immer bei Dir sein.

  3. Die Rauchmelderpflicht sollte die so schnell wie möglich einführen weil jeden Tag hört man das Menschen durch Rauchgassvergiftungen sterben und wenn man als Feuermann hört das Menschen sich noch Menschen im Gebäude befinden geht der Puls noch höher besonders bei Kindern als POLITIKER tut endlich was damit nicht noich mehr Menschen sterben müssen!!!!

  4. Wieviele unschuldige müssen noch dran glauben, bis diese Idioten in der Regierung endlich tätig werden. Aber ich kann natürlich die armen Schweine von der Großvermieter-Lobby verstehen.
    Sind auch tausende unnötig gestorben, bis Anschnallen und passende Kindersitze Pflicht wurden.

  5. Wieviele unschuldige müssen noch dran glauben, bis diese Idioten in der Regierung endlich tätig werden. Aber ich kann natürlich die armen Schweine von der Großvermieter-Lobby verstehen.
    Sind auch tausende unnötig gestorben, bis Anschnallen und passende Kindersitze Pflicht wurden.

  6. Bin an dieser ESt auf dem Weg zur Arbeit heute morgen vorbei gefahren…. Bin als Feuerwehrmann und Vater von Kindern sehr geschockt und bestürzt…. RAUCHMELDER vorhanden oder nicht…. Das ist nicht die zentrale frage…. Die frage ist warum man diese nicht verschenkt…??? Jeder hat hat eine Hausrat oder Wohngebäude versicherung bei Abschluss einer solcher könnte solch ein vertreter ja Rauchmlder statt stiften und prospekten mitbringen…

  7. Bin an dieser ESt auf dem Weg zur Arbeit heute morgen vorbei gefahren…. Bin als Feuerwehrmann und Vater von Kindern sehr geschockt und bestürzt…. RAUCHMELDER vorhanden oder nicht…. Das ist nicht die zentrale frage…. Die frage ist warum man diese nicht verschenkt…??? Jeder hat hat eine Hausrat oder Wohngebäude versicherung bei Abschluss einer solcher könnte solch ein vertreter ja Rauchmlder statt stiften und prospekten mitbringen…

  8. Selbst eine Rauchmelderpflicht führ m.e. Nicht zum gewünschteb erfolg….wer überprüfts??? Ist gibt auch Gurtpflicht…. Und wieviele sind nicht angeschnallt???

  9. @stefan meiner. Da gibt es immer noch welche wo das mit dem(gefällt mir Button)nicht kapiert haben. Es geht nicht darum das es jemand gefällt das da jemand um gekommen ist sondern rein um die Bericht Erstattung!

  10. Bei uns gibts pro Neugeborenem einen Rauchmelder gratis vom Landratsamt und zusätzlich noch einen von der Gemeinde.
    Es ist natürlich gemutmaßt, dass in der Wohnung keine vorhanden waren, aber sie hätten diese Tragödie verhindert.
    Wenn jemand gegen Vorschriften verstößt, ist das individuell sein Problem und er wird bestraft, wenn er erwischt wird, genau wie beim Gurt.
    Die Kontrolle sollte von den Ordnungs-/Jugendämtern durchgeführt werden. Da wird sowieso zu wenig getan. Das sollte uns die Sicherheit unserer Kinder schon wert sein. Statt Tickets fürs zu lange Parken zu verteilen, kann auch einmal nach der Geburt eines Kindes das Amt kommen und nach dem Rechten sehen.

  11. Trashman

    Möge mir/unserer Wehr so etwas im Einsatz erspart bleiben! Meine Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.

  12. Das problem ist zumindest in rlp, die rauchmelder sind zwar pflicht, es gibt allerdings keine konsiquenz wenn man keine installiert. selbst wenn die bude abfackelt und personen schaden entstehen, das fehlen des melders ist für folgende verfahren nach rechtslage unwichtig. so ist mein letzter wissensstand.
    davon abgesehen mein beileid an die angehörigen.

  13. Das problem ist zumindest in rlp, die rauchmelder sind zwar pflicht, es gibt allerdings keine konsiquenz wenn man keine installiert. selbst wenn die bude abfackelt und personen schaden entstehen, das fehlen des melders ist für folgende verfahren nach rechtslage unwichtig. so ist mein letzter wissensstand.
    davon abgesehen mein beileid an die angehörigen.

  14. @Christian babbel
    Was ich schlimm finde , das bei manchen Einsätzen , der Einsatzleiter keinen Seelsorger nach alarmiert. Damit die Einsatzkräfte nicht mit dem erlebten alleine sind . Finde ich …

  15. Johannes

    Mein Beileid an die Hinterbliebenen und an die traumatisierten Kameraden.

    Ich werde um 12Uhr eine Schweigeminute einlegen.

    Gott zu Ehr, dem nächsten zur Wehr !

  16. Senay Soysal

    @Jens Boysen..was ist´n das für ein scheiß Komentar, was Du da abgibst, es sterben 4 kleine Kinder und alles was Du schreibst ist, daß es nervt?!!
    Wenn Dich solche Berichte nerven, dann klick einfach weiter, Du mußt es ja nicht lesen, und dann auch noch so´n Bockmist von Dir geben !!!

    Es ist schon sehr heftig, was die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und nicht zu vergessen des Rettungsdienstes da erlebt haben, aber ich denke für die Familie wird es immer ein ganz schreckliches Trauma bleiben..
    Es ist schon schlimm genug, wenn man Angehörige verliert, aber wenn es auch noch kleine Kinder sind, und dann auch noch 4 Stück!!
    Ich möchte jetzt nicht in der Haut von der Mutter stecken :(((
    Denn sie ist meiner Meinung nach die Person, die es am schlimmsten trifft, und die ganz dringend psychologische Unterstützung brauchen wird…

  17. Christian

    es tut mir leid für die familie. sowas schreckliches miterleben zu müssen.
    hinzu möchte ich den feuerwehrkameraden viel kraft wünschen.

  18. Günter

    Mein Herzliches Beileid an die Famillie. Leider wird auch die Pflicht von Rauchmeldern nichts groß verändern solange sowas nicht regelmäßig kontrolliert wird.

  19. Jacqueline Sachs

    Hier bewahrheitet sich genau das, was ich immer zu unseren jungen Kameraden sage, wenn die mal einen Einsatz verpaßt haben, jeder bekommt irgendwann den Einsatz, den er sich nie gewünscht hat! Hoffentlich bleibe wir von solchen Dingen in Zukunft verschont! Und alles gute den Kameraden, die dabei waren, ich froh, daß ich nicht mit euch tauschen muß!

  20. stefan_67

    Für alles ist Geld da, egal ob Smartfons, Flachbildschirmfernseher oder Urlaubsreisen. Nur die paar Euro für Rauchmelder, die haben viele Menschen nicht übrig.

    Es ist jedes Mal das gleiche, es sterben mehrere Kinder, heute Saarbrücken oder z. B. letztes (?) Jahr in Aachen. Die Gesellschaft ändert sich aber nicht. Was muss noch passieren, damit sich Menschen endlich Rauchmelder kaufen? Eine gesetzliche Rauchmelderpflicht hilft auch nur bedingt weiter, denn eine Kontrolle ist gar nicht möglich. Niemand darf eine fremde Wohnung betreten, außer mit richterlicher Anordnung oder bei Gefahr im Verzug, worunter sicherlich nicht die Überprüfung einer evtl. Rauchmelderpflicht gehört.

    Jeder Erwachsene ist für sich selber (und falls vorhanden seine Kinder) verantwortlich. Dazu braucht es keine Gesetze oder Vorschriften. Niemand hindert einen daran, in einer Wohnung Rauchmelder aufzuhängen. Dieses geht sogar in Mietwohnungen und wer nicht bohren möchte, nimmt beidseitiges Klebeband. Meine Rauchmelder kleben damit schon jahrelang unter der Decke.

    Man muss kein Prophet sein um zu wissen, dass in dieser Wohnung keine Rauchmelder vorhanden waren. Deshalb bin ich ziemlich verärgert, dass Angehörige der Opfer einen Anwalt eingeschaltet haben, der wiederum den Feuerwehrleuten Vorwürfe macht. Wenn diese Angehörigen sich rechtzeitig um die Familie gekümmert hätten, in dem sie z. B. alle notwendigen Räume (Schlaf- und Kinderzimmer, Flur bzw. Fluchtwege) mit Rauchmeldern ausstatten, dann wäre diese Tragödie nicht passiert.

  21. Eben beim RTL-Nachtjournal gehört, dass ein Nachbar einen Anwalt eingeschaltet hat, da er der Meinung ist, dass die Feuerwehr mehr Kinder hätte retten können. Wo sind wir angekommen???

  22. Ich finde es schrecklich, das denn Rettungskräften ( laut Nachrichten ) der Vorwurf gemacht wird, nicht genug für die Rettung der Menschen getan zu haben.
    Das ist einfach nur ungerecht, vorallem versucht jeder alles zu geben, wenn es besonders um Kinder geht. Man muss sich in die Lage der Rettungskräften versetzen und denen geht es mit Sicherheit nicht gut. Dieser Einsatz wird noch lange in den Köpfen bleiben und an einem nagen.

    Solche Vorwürfe sind schrecklich, die Schuld sollte keinesfalls bei den Rettungskräften werden!

    Ich als Vater würde nicht am Fenster auf Rettung warten, eher mein Leben riskieren um meine Kinder zu retten!

  23. nichtschlecht

    Ich höre nur Pflicht für Rauchmelder oder arme Familie aber keine sieht das was wirklich dahinter steckt. Das hört sich vielleicht Egoistisch an aber nach neuster Meldung ist der Brand im Elternschlafzimmer ausgebrochen. Wo war der Vater wieso hat der nicht alle Kinder zusammen am Fenster gehalten bis die Feuerwehr kommt ich hätte das als Vater getan. Die Schuld auf andere Menschen abwälzen kann man gut, aber eigene Fehler einsehen nicht. Ich würde auch nicht Mitte in der Nacht Kerzen brennen lassen, für wenn? für die schlafenden? da durch passieren solche Unfälle. Die einzige die mir Leid tun sind die Kinder und die Feuerwehrleute. Sorry für die harte Worte aber jeder sollte sich mal die Gedanke vorher machen und nicht im nach hinein.

  24. Die Frau gibt der Feuerwehr Schuld an dem Tod der Kinder und hat Anzeige wg. fahrlässiger Tötung gestellt. Traurig, die Menschen anzuzeigen, die ihr selbst das Leben gerettet haben.

    Mein Mitgefühl gilt den Kameraden, die jetzt nicht nur den Einsatz als solches verabreiten müssen, sondern sich auch noch mit diesen Vorwürfen auseinander setzen müssen.

  25. Michael

    Es war wohl eine Kerze gewesen die das ganze ausgelöst hat!
    Strom wurde in der Brandwohnung eine Woche zuvor abgestellt.
    Da die Familie die Feuerwehr angezeigt hat, wird jetzt noch geprüft wann genau die Kinder Starben (die Polizei möchte das nicht kommentieren). Die Mutter sagte die Feuerwehr hat Ihre Kinder am Fenster nicht geredet!
    Hier stellt sich heraus das zwei Kinder in Ihrem Bett Lagen. Nachbarn haben versucht noch vor der Feuerwehr in die Wohnung vor zu dringen, dies Scheiterte aber am Massiven Schwarzen Rauch und der Hitze. Diese kamen auch ins Kranken Haus.

  26. petra sven 1106

    Ich Persöhnlich finde es scheisse den Rettungskräften ( meinen Kammeraden) die schuld zu zu weisen. Es ist Unverantwortlich von den Angehörigen und den Eltern der Verstorbenen Kindern, den Einsatzkräften die ALLES wirklich ALLES Menschen mögliche getan haben die schuld zu geben.

    Wenn die Eltern NICHT MAL STROM hatten geschweigedenn RAUCHMELDER die seid 01.06.2012 PFLICHT sind.
    Geschweigedenn vom VERMIETER zu INSTALLIERENDE RAUCHMELDER ist das nicht so das man den Einsatzkräften eine ANZEIGE an den hals hetzt.

    Die Tragödia ist schon schlimm genug das vier kinder vertarben aber mehr wie RETTEN können die WEHRLEUTE nicht.

    Wenn ich merke das FEUER ausgebrochen ist dann rette ich zuerst MEINE KINDER und dann mich zum schluss.
    Wenn man als eltern nur SICH im kopf und nicht seine kinder ist das sehr sehr weit unterhalb der Gürtellinie.

    ICh bin selbst in der Feuerwehr von klein auf gewesen, mein Mann ist in der FEUERWEHR und setzt bei jedem Einsatz sein leben aufs spiel für andere.

    Ich habe auch mehrere Freunde die in der Feuerwehr sind und jeden einsatz gott verdammt JEDEN EINSATZ eine SEELSORGE brauchen um den kompletten einsatz verlauf zu verarbeiten.

    Es ist nicht einfach als Einsatzkraft dies zu verarbeiten und die bilder aus dem kopf zu bekommen.

    So nun zu den Einsatzkräften

    JUNGS IHR SEID SUPER GEWESEN UND HABT EUER BESTES GETAN.

    Wir Kammeraden müssen zusammen halten egal welche Wehr und welches Bundesland sind alles KAMMERADEN.

  27. Ich finde es gut das alle die etwas Ahnung von der Materie haben laut nach einer Rauchmelderpflicht schreien. Ich bin selbst Familienvater und aktiver Feuerwehrmann. Natürlich habe auch ich Rauchmelder in meinem Haus. Aber immer nur Rauchmelder zu fordern ist nicht die Lösung. Sie können auch ein Gefühl der falschen Sicherheit vermitteln. Mal Hand aufs Herz, an die Batterie zu wechseln denkt wohl jeder. Da meldet sich der Rauchmelder von alleine. Aber wer denkt daran jedes Jahr den Rauchmelder zu reinigen?

    “Wie reinigen?” denken bestimmt jetzt viele.

    Es ist aber tatsache das die “Sensoren” mit der Zeit verschmutzen und somit zu einem Ausfall des Rauchmelder führen. So leider in meiner Verwandschaft vorgekommen. Zum Glück hatte es sich “nur” um einen nicht richtig verschlossen Holzofen im Wohnzimmer gehandelt. Es hat aber gereicht um fast das ganze Erdgeschoß zu verrauchen. Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken das nicht mehr passiert ist.

    Also sollte die Devise nicht nur lauten “Rauchmelder in jede Wohnung” sonder auch diese regelmäßig reiningen. Wird im Übrigen so auch von den Herstellern angegeben. Achten aber die wenigsten drauf.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: