Unter die Brücke gerissen

Bremen – Am Mittwochmorgen prallte ein 42-jähriger Lkw-Fahrer mit dem ausgefahrenen Hydraulikarm seines Absetzkippers gegen eine Eisenbahnbrücke im Stadtteil Schwachhausen. Beim Zusammenstoß hob die Fahrzeugfront ab und schlug unter die Brückenkonstruktion. Der Fahrer konnte sich nicht selbständig aus dem Fahrzeug befreien.

Foto: Feuerwehr BremenDie Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte gegen 9.50 Uhr Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2 – mit Feuerwehr-Kran und Rüstwagen – sowie den Rettungsdienst. Die Feuerwehrleute befreiten den 42-Jährigen, nach dem sie die Fahrertür mit hydraulischem Rettungsgerät entfernt hatten. Während der Rettungsmaßnahmen versorgte der Rettungsdienst den Fahrer. Danach kam er zur weiteren Versorgung in ein Bremer Krankenhaus.

Laut Feuerwehr Bremen entstand am Lkw ein Totalschaden – zirka 40.000 Euro. Die Polizei nahm die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

(Quelle und Foto: Feuerwehr Bremen)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: