Unfallopfer erst nach Tagen entdeckt?

Bautzen (SN) – Bei einem Unfall auf der A 4 ist ein Mann ums Leben gekommen. Am Montagmorgen wurde das verunglückte Fahrzeug und die Leiche des ca. 30-jährigen Fahrers neben der Autobahn zwischen Bautzen-West und Salzenforst entdeckt. Der Unfall hatte sich möglicherweise schon vor mehreren Tagen ereignet, war aber unentdeckt geblieben.

Der BMW des Mannes war von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war auf der Fahrerseite auf einem Feld liegen geblieben. Eine hohe Hecke versperrte allen nachfolgenden Verkehrsteilnehmern die Sicht auf den Pkw. Am Montag hatte ein Mann das Wrack zufällig von der Feldseite aus entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Neben der Polizei rückte auch der Rettungsdienst an. Ob der Fahrer unmittelbar bei dem Unfall starb, oder erst später, muss eine Autopsie klären. Die Polizei führte eine umfangreiche Spurensicherung durch, um den Unfallhergang und den Zeitpunkt des Todes zu rekonstruieren.

Ähnlicher Artikel zum Thema:

Tödlicher Unfall auf der A4 bei Bautzen. Foto: Christian Essler
Tödlicher Unfall auf der A4 bei Bautzen. Foto: Christian Essler (Bild: Essler)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. hab ich in den Nachrichten gehört..sowas ist echt tragisch! vorallem wenn man net weiß ob der hätte überleben können…:O

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich bin da heut vorbei hab mich schon gewundert was die da machen weil das hat man wirklich nicht gesehen

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: