Unfall bei Flugveranstaltung

Tannheim (BW) – Ein Oldtimerflugzeug ist am Samstag beim Start während einer Flugveranstaltung in Tannheim (Kreis Biberach) verunglückt. Mehrere Personen erlitten teils schwere Verletzungen. Pilot und Co-Pilot des historischen Doppeldeckers blieben jedoch unverletzt.

Laut Polizeibericht hob die Maschine kurz von der Startbahn ab, setzte allerdings sofort wieder auf und geriet ins Schlingern. Das Flugzeug kam nach links von der Piste ab, streifte ein geparktes Kleinflugzeug und kam in einem Maisfeld zum Stillstand.

Ein 65-Jähriger erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Er wurde von dem Propellerflugzeug erfasst. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers brachte den Mann in ein Krankenhaus. Drei weitere Personen kamen mit leichten Blessuren davon, Rettungskräfte versorgten sie ambulant.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Polizeibeamte gehen jedoch von menschlichem Versagen aus.

Unfall bei Flugveranstaltung in Tannheim. Foto: Pöppel/new-facts.eu
Unfall bei Flugveranstaltung in Tannheim. Eine Person erlitt schwere Verletzungen Foto: Pöppel/new-facts.eu (Bild: www.new-facts.eu)

Kommentare zu diesem Artikel

  1. ey was ist den zur zeit los überall passiert immer irgendwas voll schlimm

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. So was passiert halt. Bei der Veranstaltung starten und landen ca. 1300 Flugzeuge. Bei anderen Veranstaltungen dieser Art passiert auch was… Das wird nur nicht gleich so breit getreten.

    Der 65 jährige ist im Übrigen nur leicht verletzt.
    http://www.new-facts.eu/sport/extrem-sport/6430-tannkosh-2013-flugunfall-ist-die-kritik-am-veranstalter-berechtigt

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: