Tödlicher Unfall: Zug erfasst Pkw

Alzenau (BY) – Am Mittwochnachmittag erfasste eine Regionalbahn in Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) einen Pkw an einem Bahnübergang. Die 67-jährige Fahrerin starb noch am Unfallort.

Gegen 14.40 Uhr überquerte die Frau mit ihrem Renault Twingo den unbeschrankten Bahnübergang trotz des blinkenden Andreaskreuzes. Eine herannahende Regionalbahn erfasste den Pkw und schleifte ihn 50 Meter mit. Die Frau wurde von Ersthelfern, darunter auch zwei Beamte der Aschaffenburger Kripo, aus dem Auto befreit. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche scheiterten.

Für die rund 20 Insassen des Zuges wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Ein Sachverständiger kam auf Anordnung der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft an den Unfallort. Der Zugverkehr auf der Strecke war für mehrere Stunden eingestellt.

(Text: Tim Pape, Foto: Ralf Hettler)

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Augen auf im Straßeverkehr…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: