Tödlicher Unfall auf Teststrecke

Papenburg (NI) – Auf einem Prüfgelände für Personen- und Nutzfahrzeuge in Papenburg (Kreis Emsland) ist es am Donnerstagmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Person starb in einem brennenden Fahrzeug. Ein weiterer Testfahrer erlitt schwere Verletzungen.

Auf dem Rundkurs waren zwei Testfahrzeuge gleichzeitig unterwegs. Offenbar ist der eine Fahrer dem Zweiten von hinten auf sein Fahrzeug aufgefahren. Der vordere Wagen geriet durch den Unfall in Brand. Obwohl das Unternehmen eine eigene Werkfeuerwehr besitzt und auch die örtlich zuständige freiwillige Feuerwehr sowie der Rettungsdienst anrückten, kam für dessen Fahrer jede Hilfe zu spät. Der zweite Fahrer überlebte das Unglück schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus.

In der Vergangenheit hat es dort bereits wiederholt schwere Unfälle, auch mit tödlichem Ausgang, gegeben. Auf der Teststrecke werden unter anderem herstellerunabhängig Fahrzeuge auf verschiedene Eigenschaften getestet. Dort wurden auch schon verschiedene Geschwindigkeitsweltrekorde aufgestellt. (Symbolfoto: Thomas Weege)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: