Tödliche Kollision mit Schulbus

Lübberstedt (NI) – Tödliche Verletzungen hat am Montagmittag eine 19-jährige Autofahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Schulbus auf der Kreisstraße zwischen Lübberstedt und Axstedt (Kreis Osterholz-Scharmbeck) erlitten. Die Insassen des Schulbusses, neben dem 65-jährigen Fahrer sieben Grundschüler im Alter zwischen sieben und Jahren, blieben äußerlich unverletzt.

Die beteiligten Unfallfahrzeuge in Lübberstedt. Foto: PolizeiSie trugen aber einen gehörigen Schrecken davon, so dass sie durch zwei Pastoren aus der Region seelsorgerisch betreut werden mussten, bevor sie an ihre Eltern übergeben werden konnten. Für die 19-jährige Autofahrerin kam trotz intensiver Bemühungen mehrerer Ersthelfer jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte die Fahrerin im Verlauf einer Rechtskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn die Kontrolle verloren und war mit der Beifahrerseite ihres Fahrzeuges gegen den Bus geprallt. Dessen Fahrer war noch nach rechts gelenkt, hatte einen Zusammenprall aber nicht mehr verhindern können. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um die eingeklemmte Fahrerin aus dem Wrack zu bergen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: