Tierrettung: Bussard muss notlanden

München – Am Mittwochmorgen erlebten die Kinder eines Münchner Kindergartens ein besonderes Ereignis. Ein Wespenbussard nutzte ihre Spielwiese als Notlandeplatz und hatte sichtlich Probleme weiter zu fliegen. Da die Kinderpflegerinnen ein wenig unerfahren im Umgang mit Raubvögeln sind, alarmierten sie die Feuerwehr München um dem Tier zu helfen.

Gerettet: Der Bussard in den Händen der Feuerwehr. Foto: BF MünchenDa der Bussard durchaus zutraulich war, konnten ihn die Einsatzkräfte ohne Probleme einfangen. Eine erste Inspektion ergab keine nennenswerten Verletzungen, darum transportierten sie ihn in die Vogelklinik nach Oberschleißheim. Dort stellte die Veterinärmedizinerin schnell die Ursache für seinen Flugunwillen fest. Aus irgendeinem Grund waren an seiner rechten Schwinge etliche Flugfedern abgebrochen, somit ist er in nächster Zeit flugunfähig. Zur weiteren Hege und Behandlung verblieb er in der Klinik. (Text und Foto: BF München)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: