Tanklastzug fährt in Unfallstelle

Bagband (NI) – Ein Lkw-Fahrer ist am Mittwochmorgen bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 72 zwischen Bagband (Kreis Aurich) und Hesel (Kreis Leer) getötet worden. Kurz vor ihm hatte sich ein Motorradunfall ereignet. Der 61-Jährige war nicht mehr in der Lage, rechtzeitig zu bremsen, und kam mit seinem Tanklastzug von der Fahrbahn ab.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist zunächst eine 23-jährige Frau mit ihrem Pkw auf einen vor ihr fahrenden Motorradfahrer aufgefahren. Durch den Aufprall schleuderte das Krad auf die Gegenfahrbahn und der Zweiradfahrer nach rechts in den Grünstreifen. Dort blieb der 53-jährige schwer verletzt liegen. Die Pkw-Fahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt. Sie brachte ihren Kleinwagen mitten auf der Bundesstraße zum Stehen.

Aus der Gegenrichtung kam wenige Augenblicke später der Fahrer eines Lohnunternehmens mit seinem Tanklastzug. Er überfuhr das Motorrad und prallte gegen zwei dicke Eichen. Dabei wurde der Mann aus dem Führerhaus herausgeschleudert. Er starb noch an der Unfallstelle.

Aus dem Kreis Aurich und dem Nachbarkreis Leer rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften an. Darunter mehrere Rettungswagen, Notärzte, die Feuerwehren Hesel, Holtland, Bagband und Großefehn sowie später zwei Notfallseelsorger. Die Notärzte versorgten die Unfallopfer vor Ort und begleiteten den Transport ins Krankenhaus.

Für die Rettungs-und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße bis in den Nachmittag voll gesperrt. Um den verunfallten Laster aus dem Graben bergen zu können, musste die Kreisstraßenmeisterei die beiden gerammten Bäume fällen. Da der Dieseltank des Lkw zerstört wurde und der gesamte Inhalt auslief, wurde der Graben ausgebaggert. (Foto: Polizei)

Ein Kommentar zu “Tanklastzug fährt in Unfallstelle”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: