Summender Einsatz in der Fußgängerzone

Hannover (NI) – Ein Bienenvolk hatte sich in einer Fußgängerzone in Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover in einer Baumkrone zum Nestbau angesiedelt. Der Standort war jedoch denkbar ungünstig, denn direkt unter den Baum befinden sich mehrere Sitzbänke. Die Tierrettung der Berufsfeuerwehr rückte am Mittwochmittag mit einem Imker an und siedelte die Tiere um.

Die Feuerwehr musste in Hannover mit einem Imker ein Bienvolk aus einer Fußgängerzone umsiedeln. Die Tiere hatten in einem Baum ein Nest gebaut. Foto: Feuerwehr HannoverAls die Hannoveraner Feuerwehr in der Fußgängerzone eintraf, hatten bereits mehrere Passanten die Ansiedlung der Bienen gemeldet. Da das rund 30 Zentimeter große Nest in etwa vier Metern Höhe hing, wurde neben einem Tierrettungswagen auch eine Drehleiter zur Einsatzstelle beordert. Die Einsatzkräfte konnten aus dem Korb heraus den Schwarm bequem und sicher in eine spezielle Kiste umsetzen. Anschließend wurden die Tiere an einen Imker übergeben. Nur knapp eine Stunde später sammelten sich erneut weitere Honigproduzenten an dem Baum an. Auch diese Bienen mussten einem “Platzverweis” folgen und sich von der Feuerwehr einsammeln lassen. (Foto: Feuerwehr Hannover)
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: