Spektakulärer Unfall: Pkw fliegt 20 Meter weit gegen Haus

Steyr (Österreich) – Ein 22-jähriger Autofahrer aus Steyr (Oberösterreich) kam am frühen Donnerstagmorgen in einer Linkskurve, laut Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, von der Straße ab. Der dabei überfahrene Bürgersteig fungierte als Katapult und ließ den Wagen gut 20 Meter weit fliegen. Am Ende prallte das Fahrzeug gegen eine Hauswand. Sowohl der Fahrer als auch ein Hausbewohner mussten zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Fahrzeug flog zirka 20 Meter und prallte anschließend gegen die Hausmauer.  Fotos: fotokerschi.at/Röck
Das Fahrzeug flog zirka 20 Meter und prallte anschließend gegen die Hausmauer.
Fotos: fotokerschi.at/Röck

Beim Aufprall hatte das Fahrzeug einen Teil der Ziegelmauer zerstört und ein drei Quadratmeter großes Loch in das Haus gebrochen. Die Mauerteile brachen dabei nach innen weg und trafen den dahinter in seinem Bett schlafenden Wohnungsmieter. Das herabfallende Mauerwerk verletzte den 47-Jährigen so schwer, dass er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Auch der 22-Jährige Fahrer ist durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt worden. Dieser musste vom Technischen Zug und dem Löschzug 5 der Stadtfeuerwehr Steyr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem deformierten Fahrzeug herausgeschnitten werden. Anschließend konnte der Rettungsdienst den Verletzten ebenfalls in Krankenhaus bringen. Ein durchgeführter Alkoholtest fiel positiv aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: