Senior rammt Fahrschulwagen: drei Verletzte

Nürnberg (BY) – Am frühen Dienstagnachmittag kam es im Nürnberger Stadtteil Schafhof zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mercedes-Fahrer war in den Gegenverkehr geraten und mit einem Fahrschulwagen zusammengeprallt. Drei Unfallbeteiligte erlitten Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Ein 17-jähriger Fahrschüler und sein 44-jähriger Lehrer absolvierten eine Fahrstunde. Plötzlich steuerte ein Mercedes auf den Fahrschulwagen zu. Schüler und Lehrer konnten nicht mehr schnell genug reagieren. Es kam zum Frontalzusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Mercedes um. Bei dem Audi der Fahrschule wurde der Motorraum stark beschädigt. Alle drei Personen mussten aufgrund ihrer Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei könnten medizinische Gründe die Ursache dafür sein, dass der 71-jährige Mercedes-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.

Auf zirka 50.000 Euro schätzten die Beamten den entstandenen Schaden. Die Bergungsmaßnahmen führte die Nürnberger Feuerwehr durch. (Foto: Alex Müller)

4 Kommentare zu “Senior rammt Fahrschulwagen: drei Verletzte”
  1. bin an besagtem geschehniss vorbeigekommen, als schon das gröbste rum war. sah echt übel aus!

    PS:
    lieber herr müller, ich glaube, die feuerwehr führte das retten und nicht das bergen durch. oder gab es doch leichen, von denen keiner was weiß 😉

  2. Da stellt sich wieder die seit längerem diskutierte Frage, ob es Sinn macht, Senioren regelmäßig auf deren Gesundheitszustand zu testen. Aber zu vor eilig sollten man dabei auch nicht sein, denn es gibt genug Senioren die fit sind und bis zum Lebensende nicht ein Herzinfakrt oder ähnliches gehabt haben. Sowas ist ja idR nicht vorhersehbar. Schnelle Genesung den Opfern! Und ich muss Oli zustimmen, schon in der Grundsausbildung lernt man: Wir retten Lebende und bergen Tote!

  3. Alex Müller

    @Oli – Ich kann sie beruhigen: Der Unterschied zwischen “Rettung” und “Bergung” ist mir wohl bekannt! Wie sie sicherlich gesehen haben steht unter dem Beitrag (FOTO: Alex Müller). Somit habe ich hier lediglich das Bild beigesteuert!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: