Schwere Verpuffung in Ziegelei

Schermbeck (NW) – Aus bisher unbekannten Gründen kam es am Dienstag kurz nach Mitternacht in einem Ziegeleiwerk bei Schermbeck (Kreis Wesel) zu einer größeren Verpuffung. Es entstand erheblicher Sachschaden, Verletzte gab es jedoch nicht.

Wasserdampf steigt nach der Verpuffung aus der Ziegelei auf. Foto: Guido BludauGegen 0.10 Uhr hörten Anwohner und ein Wachmann einen lauten Knall auf dem Betriebsgelände. Die Kreisleitstelle Wesel alarmierte ein Großaufgebot anFeuerwehrkräften. Neben allen drei Schermbecker Löschzügen (Altschermbeck, Schermbeck und Gahlen), rückte auch der Löschzug Hünxe zur Einsatzstelle aus. Nach ersten Erkundungsmaßnahmen der Feuerwehr stellten die Einsatzkräfte fest, dass es zu einer Verpuffung in der Trocknungsanlage gekommen war, die einen Teil der großen Halle schwer beschädigte. Massive Rauchschwaden von Wasserdampf stiegen aus der Halle auf. Schwere Gebäudeteile waren meterweit durch die Luft geschleudert worden und hatten andere Gebäude und geparkte Pkws getroffen. Der entstandene Sachschaden konnte zunächst nicht beziffert werden. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und konnte nach gut einer Stunde wieder abrücken, da es zu keinem Brand gekommen war. (Foto: Guido Bludau)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: