Schwer Verletzter bei Verpuffung in Küche

Nordhorn (NI) – Bei einer Verpuffung in einer Küche ist am Dienstagabend ein 77-jähriger Mann in Nordhorn (Grafschaft Bentheim) schwer verletzt worden. Feuerwehrleute retteten einen Hund aus dem Gebäude. Durch den Brand entstand ein hoher Schaden.

Die Bewohner des betroffenen Gebäudes, ein 77-jähriger Mann mit zwei erwachsenen Söhnen, hatten das Wohnhaus beim Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen. Bewohner und Nachbarn berichteten von einem lauten Knall, den sie vernommen hatten, anschließend sei sofort alles verqualmt und „voll Feuer“ gewesen. Die Nachbarn betreuten bereits den 77-jährige Mann, der Brandverletzungen davon getragen hatte. Der Rettungsdienst wurde nachalarmiert.

Zwei Trupps gingen unter Atemschutz vor, um einen vermissten Hund zu suchen und gegebenenfalls weitere Menschen zu retten. Das Feuer konnte mit einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Der andere Trupp rettete unterdessen den augenscheinlich unverletzten Hund aus dem Wohnzimmer. Der ältere Mann musstevom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit Brandverletzungen und dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in das Nordhorner Krankenhaus transportiert werden.

Was genau die Verpuffung ausgelöst hat, war zunächst unklar. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Brandermittler der Tatortermittlungsgruppe nahmen ihre Arbeit auf. Die Söhne und die Ehefrau des Verletzten, die zum Zeitpunkt des Unglücks nicht zu Hause war, kamen für eine Nacht bei Verwandten unter.

Explosion in einer Küche in Nordhorn: Ein 77-Jähriger elitt bei der Verpuffung schwere Verletzungen. Foto: Stephan Konjer
Grafschafter Nachrichten
Explosion in einer Küche in Nordhorn: Ein 77-Jähriger elitt bei der Verpuffung schwere Verletzungen. Foto: Stephan Konjer
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: