Schulbus landet in Graben – neun Verletzte

Sievershütten (SH) – Auf einer Landesstraße bei Sievershütten (Kreis Segeberg) verunfallte am Donnerstagmorgen ein Schulbus. Die Fahrerin war mit dem Bus von Fahrbahn abgekommen. Acht Schüler verletzten sich.

Bus im Graben. Foto: Michael Zwicker, Segeberger ZeitungDie Busfahrerin hatte sich erschrocken, als in einer Linkskurve eine Ratte unmittelbar vor dem Bus über die Straße gelaufen war. Sie kam mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zirka 20 Meter auf einem Grünstreifen weiter und kam schräg stehend in einem Graben zum Stehen. Der Bus war mit zwölf Personen besetzt.

Um 9.36 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Sievershütten und Struvenhütten  alarmiert. “Bei Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort hatten glücklicherweise alle Personen den Bus selbstständig verlassen”, sagte Gemeindewehrführer Gerhard Wrage.

Neun Insassen, darunter acht Kinder, wurden leicht verletzt, und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrerin hatte einen Schock erlitten. (Quelle: Kreisfeuerwehrverband Segeberg; Bild: Michael Zwicker, Segeberger Zeitung)

Ein Kommentar zu “Schulbus landet in Graben – neun Verletzte”
  1. Plambeck

    Hallo, ich möchte gerne meinen Sohn hervorheben, weil er nach dem Unfall das Seitenfenster eigeschlagen hat , so dass die Kinder aus dem Bus gelangen konnten. Die Busfahrerin hat sich ja nur um sich gekümmert und fragte die Kinder, ob die Kinder ein Handy für sie hätten. Das sind die Angaben von meinem Sohn.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: