Schneelast: Baumarkt-Dach einsturzgefährdet

Kaltenkirchen (SH) – Durch die starken Schneefälle der vergangenen Tage drohte am Montag der Eingangsbereich eines Baumarktes in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) einzustürzen. Die Feuerwehr wurde alarmiert, da sich eine Dachkonstruktion nach unten verbog und knapp vier Meter Schnee nach unten drückten.

Die Feuerwehr befreit den Eingangsbereich eines Baumarktes in Kaltenkirchen von Schnee. Foto: Florian BühPer Teleskopmast wurden Feuerwehrleute – gesichert mit Absturzsicherungen – an das Dach heran gebracht, die dann mit Muskelkraft und Schneeschieber versuchten den Schnee vom Dach zu schieben. Ein kleiner Radlader brachte den Schnee dann weg von dem ehemaligen Ikea-Gebäude. Doch weil der Schnee teilweise bereits angetaut und wieder angefroren war, ließen sich die Arbeiten nicht in dieser Form zuende bringen. Der Schnee war teilweise zu einem festen Block verschmolzen. Die Arbeit gestaltete sich so schwierig, dass Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW) Kaltenkirchen zur Unterstützung anrücken mussten. (Text und Fotos: Florian Büh)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: