Rettung durch die Frontscheibe

Achim (NI) – Bei einem Verkehrsunfall in Achim (Kreis Verden) haben eine 33-jährige Achimerin und ihre elfjährige Tochter am Donnerstagmorgen einen gehörigen Schrecken davon getragen. In einem Kurvenbereich touchierten die beiden einen Blumenkübel, wodurch sich ihr VW-Touran auf die Seite kippte. Die Fahrerin und ihre elfjährige Tochter konnten das Fahrzeug nicht selbstständig verlassen, so dass die Achimer Feuerwehr verständigt werden musste.

Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte gelang es der Polizei, die Tochter zu befreien. Ihre Mutter wurde durch die heraus gesägte Frontscheibe des Wagens gerettet. Äußerlich unverletzt aber mit einem gehörigen Schrecken wurden die beiden in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand ein Schaden von zirka 5.000 Euro.

Unfall mit Pkw in Achim. Foto: Polizei
Unfall mit Pkw in Achim. Foto: Polizei

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Noch mal Glück im Unglück !

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: