Produktionshalle in Bönnigheim abgebrannt

Bönnigheim (BW) – Am frühen Dienstagmorgen brach ein Brand in einer Produktionshalle in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) aus. Mit einem Großaufgebot bekämpften drei freiwillige Feuerwehren das Feuer. Doch die Flammen zerstörten das Gebäude weitestgehend.

Gegen 4.10 Uhr entdeckten Anwohner das Feuer in er etwa 50 Meter langen Halle eines Baustoffunternehmens. Die freiwilligen Feuerwehren aus Bönnigheim, Besigheim und Erlingheim sowie der Rettungsdienst wurden alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatten die Flammen bereits fast das komplette Gebäude erfasst. Die Freiwilligen leiteten einen massiven Löschangriff ein. Es galt außerdem, einen Öltank in der Halle zu kühlen, um eine Explosion zu verhindern.

Nach zirka 2,5 Stunden gab der Einsatzleiter “Feuer aus”. Im Anschluss wurden nur noch kleine Glutnester gelöscht. Die Brandursachenermittler begannen parallel mit ihrer Arbeit. Es entstand ein Schaden von zirka 500.000 Euro. (Foto: 7aktuell.de/Dan Becker)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: