Pkw zwischen Leitplanken gerutscht

Ratingen (NW) – Zwischen zwei Leitplanken rutschte in der Nacht zum Rosenmontag ein VW Passat Variant auf der A 3 am Breitscheider Kreuz. Die Fahrerin hatte die Kontrolle über den Kombi verloren. Zwei der vier Insassen wurden schwer verletzt, eine Frau war nach dem Unfall im Pkw eingeschlossen.

Rettungskräfte arbeiten an der Befreiung einer schwer Verletzten. Foto: Feuerwehr RatingenZusammen mit zwei weiteren Insassen konnte die schwer verletze Fahrerin den Kombi aus eigener Kraft verlassen. Zur Rettung der im Fahrzeug verbliebenen Verletzten rückten die Berufsfeuerwehr Ratingen sowie die freiwilligen Einheiten Hösel und Eggerscheidt mit insgesamt neun Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften an.

Die Feuerwehrleute entfernten das Dach des Passats mit hydraulischem Rettungsgerät und retteten die Frau achsengerecht per Spineboard. Zwei Notärzte aus Ratingen und Mettmann versorgten vor Ort die beiden Verletzten, bevor diese mit zwei Rettungswagen in die Berufsgenossenschaftliche Klinik und die Städtische Klinik Duisburg eingeliefert wurden.

Über den Unfallhergang und den derzeitigen Gesundheitszustand der Verletzten kann Feuerwehr Ratingen noch keine Aussage machen. Die Abbiegespur in Richtung Essen musste während der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden. Um die Pkw-Bergung durch ein Abschleppunternehmen zu ermöglichen, leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle weiträumig aus. (Text und Fotos: Feuerwehr Ratingen)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: