Pkw unter Zug eingeklemmt

Otting (BY) – Am Montagabend erfasste ein Regionalzug in Otting (Kreis Traunstein) einen Pkw und schob das Fahrzeug rund 50 Meter vor sich her. Durch den Aufprall wurde der Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Er hatte nach Polizeiangaben den Bahnübergang trotz Andreaskreuze und 20-km/h-Beschränkung übersehen.

Pkw unter Zug eingeklemmt. Foto: BestenreinerDie Freiwillige Feuerwehr Waging am See rückte um 19.51 Uhr zur Technischen Hilfeleistung aus – alarmiert von der Integrierten Leitstelle Traunstein. Mit hydraulischem Rettungsgerät mussten die Kräfte den 62-Jährigen aus dem Fahrzeugwrack befreien. Schwierig war die Lage, weil der Pkw bis zur Hälfte unter dem Zug eingeklemmt worden war.

Bei dem Unfall erlitt auch der Lokführer leichte Verletzungen, der einzige Zug-Mitfahrer blieb unverletzt. 35 Waginger Feuerwehrleute waren unter anderem mit Unterstützung der FF Otting zirka drei Stunden im Einsatz. (Foto: Peter Bestenreiner)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: