Pensionär rettet Frau aus brennendem Haus

Köln (NW) – Im linksrheinischen Kölner Stadtteil Weiß kam es am Dienstagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand an einem Einfamilienhaus. Ein pensionierter Feuerwehrmann setzte den Notruf ab und rettete eine Bewohnerin aus dem Gebäude.

Gegen 15 Uhr sah der Pensionär Rauch aus dem Dach des Wohnhauses aufsteigen. Er wählte sofort den Notruf und rettete die Hausbewohnerin. Sie hatte den Brand vorher nicht bemerkt. Anschließend wies der Retter die ersten Einsatzkräfte ein.

Es brannte im Spitzboden des Einfamilienhauses, Flammen schlugen aus dem Dach. Über eine Drehleiter von außen und mit einem Atemschutztrupp im Innenangriff bekämpfte die Berufsfeuerwehr den Brand. Die Kräfte bekamen den Brand schnell unter Kontrolle.

Durch das Feuer und Löschwasser entstand ein Schaden, der das Wohnhaus zunächst unbewohnbar machte. Die Brandursache ist noch unbekannt. (Foto: Feuerwehr Köln)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: