Nächtlicher Unfall: Autofahrer eingeklemmt

Jork (NI) – Bei einem Unfall nahe Jork (Kreis Stade) ist am Dienstagmorgen ein 46-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Opel Vectra frontal gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr Borstel musste den Verunglückten befreien.

Der Unfall ereignete sich gegen 5.45 Uhr auf der Kreisstraße 39 in Jork-Hinterbrack. Der Autofahrer war in Richtung Hamburg unterwegs und kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sein Pkw frontal gegen einen Straßenbaum. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt und der Befreiung durch die Feuerwehr wurde der Patient vom Rettungsdienst ins Buxtehuder Elbeklinikum eingeliefert. An dem Unfallwagen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird seitens der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Kreisstraße 39 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet, es kam zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr nach Hamburg.

Unfall bei Jork: Die Feuerwehr Borstel befreit einen eingeklemmten Autofahrer. Foto: Polizei
Unfall bei Jork: Die Feuerwehr Borstel befreit einen eingeklemmten Autofahrer. Foto: Polizei
Ein Kommentar zu “Nächtlicher Unfall: Autofahrer eingeklemmt”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: