Mysteriöse Übelkeit nach dem Schwimmsport

Frankfurt/Main – Nach dem Schwimmunterricht in einem Frankfurter Hallenbad haben am Donnerstag mehrere Schüler über Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen geklagt. Sieben Kinder mussten zur Beobachtung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Grund für das Auftreten der Symptome ist derzeit noch unklar.

Gegen 10.17 Uhr waren mehrere Rettungswagen in die Riedschule nach Enkheim angefordert worden, nachdem mehrere Schüler über die Übelkeit geklagt hatten. Als die Rettungsassistenten und -sanitäter erfuhren, dass die betroffenen Kinder morgens ihren Schulsport in einem nahe gelegenen Hallenbad absolviert hatten, entsandte die Feuerwehr einen Umweltschutzzug zu der Badeanstalt. Die Polizei räumte unterdessen das Bad.

Feuerwehrleute entnahmen Wasserproben und versuchten die Werte der täglichen Routinemessungen des Schwimmbadpersonals nachzuvollziehen. Die Untersuchungen führten bislang zu keinem Ergebnis. Das Amt für Gesundheit hat die Einsatzstelle übernommen. Das Hallenbad bleibt bis zur Klärung der Ursache gesperrt.

7 Kommentare zu “Mysteriöse Übelkeit nach dem Schwimmsport”
  1. Melanie Lichtenberg

    Na da bin ich wirklich mal gespannt was dabei rauskommt. Sowas hab ich in 14Jahren Berufserfahrung noch nicht erlebt oder gehört. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht so ganz vorstellen, dass nach einem Schwimmbadbesuch so kurz danach solche Symptome auftreten.

  2. Beim Schulschwimmen war mir hinterher auch immer Übel und hatte Bauchweh,
    wenn ich zuviel Wasser während des schwimmens geschluckt hatte!
    Jetzt mit meinen 35 passiert mir das nicht mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: