Mitreißender Einsatz – Bus zieht Schlauch mit

Bremen (HB) – Die Bremer Feuerwehr ist in der Nacht zu Samstag zu einem Feueralarm in einem Bürogebäude in der Bremer Innenstadt gerufen worden. Die Einsatzkräfte rollten Schläuche aus und bereiteten alles für den Einsatz vor. Ein Linienbus passierte währenddessen die Einsatzstelle. Dabei verfing sich eine unter Druck stehende B-Leitung an der Hinterachse des vorbeifahrenden Busses und riss ein Standrohr um.

Der Busfahrer hielt sofort nach dem Malheur an, doch dann war guter Rat erst einmal teuer. Die Schlauchkupplungen hatten sich zwischen der zwillingsbereiften Hinterachse des Gelenkbusses verklemmt. Aus dem Hydranten sprudelte Wasser und bildete eine Eisfläche. Während die Wasserentnahmestelle schnell verschlossen werden konnte, stellte die Befreiung der Schlauchkupplungen die Beteiligten vor ein größeres Problem.

Mit vereinten Kräften versuchten die Feuerwehrleute mit Unterstützung herbeigerufener technischer Mitarbeiter des Busunternehmens den Schlauch zu lösen. Jedoch erfolglos. Die Helfer konnten noch so viel Hebelkraft aufbringen, die Schlauchverbindung hatte sich zu fest mit den Pneus verbunden. Letztlich blieb nichts anders übrig als die Schläuchen abzuschneiden. In langsamer Fahrt wurde der Bus dann in eine Werkstatt begleitet. Der Feueralarm stellte sich im als Fehlalarm heraus. (Symbolfoto: Thomas Weege)

6 Kommentare zu “Mitreißender Einsatz – Bus zieht Schlauch mit”
  1. Das lernt man sogar im grundlehrgang das absichern! Naja man hätte auch den ersten reifen runter nehmen können! Wäre zwar vor Ort aufwendig aber der Schlauch hätte überlebt!

  2. Viel interessanter ist die Frage warum erst die Wasserversorgung und dann eine Absicherung erfolgte/erfolgen sollte.

    Bremens Erstangreifer sollten so in der LF20-Klasse liegen, da sollte das 1. Auto voll auf Angriffsweg Schaffung und Sicherung gehen, während nachrückende Fahrzeuge Wasserversorgung sicher stellen.
    sagen wir mal 3B + 4C = 400l Wasser C Hohlstrahl gibt überschlagsmäßig 250l/min ab, 1600l-400l = 1200l; 1200l/250l/min = über 4,5 Minuten

    Und wer gibt schon ununterbrochen Wasser im IA ab?

  3. so etwas ähnliches hatten wir auch schon… b- kupplung im zwilling von der dlk… kein hebeln half, doch schlauch ans tlf gebunden und gezogen, das half !!! 😉 aber ich kenn ja nicht alle einzelheiten in diesem fall…

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: