Mit Pkw 150 Meter abgestürzt

Hippach (Österreich) – Fünf Urlauber aus Deutschland sind mit ihrem Pkw am Donnerstagabend nahe Hippach (Bezirk Schwaz) rund 150 Meter tief abgestürzt. Vier Pkw-Insassen wurden eingeklemmt.

Fünf Urlauber stürzten bei einem Unfall nahe Hippach 150 in die Tiefe. Foto: FeuerwehrRund 120 Meter vor ihrer Unterkunft kam das Fahrzeug von einem Forstweg ab und stürzte einen Hang herunter. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam in einem Wald zum Stillstand.

Einer der Urlauber konnte einen Notruf absetzen. Besonders schwierig gestaltete sich für die Einsatzkräfte der Abstieg zum Einsatzort mitsamt hydraulischem Rettungsgerät. Am Fahrzeugwrack angetroffen zeigte sich, dass vier Personen eingeklemmt und ansprechbar waren. Einer der Insassen hatte sich selbst befreien können.

Feuerwehrleute sicherten das absturzgefährdete Fahrzeug. Mit einer Rettungsschere verschafften sie sich einen Zugang zu den Verletzten. Zwei Patienten konnten direkt mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser transportiert werden. Die übrigen Personen mussten aufgrund aufziehenden Nebels zunächst über einen Forstweg zu den Rettungsfahrzeugen gebracht und bodengebunden in Kliniken transportiert werden.

Fünf Urlauber stürzten bei einem Unfall nahe Hippach 150 in die Tiefe. Foto: Feuerwehr
Fünf Urlauber stürzten bei einem Unfall nahe Hippach 150 in die Tiefe. Fotos: Feuerwehr
4 Kommentare zu “Mit Pkw 150 Meter abgestürzt”
  1. Langsam fahren ist keine Feigheit…
    Und das werden ja wohl auch keine Baby-Notärzte mit nem Spenderherz im Kofferraum u Blutkonserven auf der Rückbank,gewesen sein…

  2. immer wieder toll was sich manche leute hier in den kommentaren anmaßen
    einfach nur peinlich für dieses forum…

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: