Mann greift Brandwache an

Cadolzburg (BY) – Am Donnerstagabend attackierte ein 33-Jähriger zwei Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Cadolzburg (Kreis Fürth), während sie in seiner Wohnung Brandwache hielten. Der Mann musste in Polizeigewahrsam genommen werden.

In einem Mehrfamilienhaus in Cadolzburg-Wachendorf kam es gegen 20.15 Uhr aufgrund eines Kaminbrandes zu einer starken Rauchentwicklung. Es gab keine Verletzten und es entstand auch nur geringer Sachschaden. Allerdings bereitete ein Hausbewohner den eingesetzten Feuerwehrkräften einige Schwierigkeiten vor Ort. Der stark alkoholisierte Mann griff zwei Kameraden an, die in seiner Wohnung den ehemaligen Brandherd überwachen mussten.

Mehrfach hatte die Einsatzkräfte den 33-Jährigen gebeten, die Örtlichkeit bis zum Abschluss der Feuerwehrarbeiten zu verlassen. Er kam der Aufforderung jedoch nicht nach, sondern schlug unvermittelt nach den Feuerwehrmännern (27 und 32 Jahre). Der Ältere blieb unverletzt, wobei ihn sein Helm vor einen Schlag gegen den Kopf schützte. Der Jüngere hingegen erlitt eine leichte Verletzung an der Hand.

Die Feuerwehr zog eine Streife der Polizeiinspektion Zirndorf hinzu, die den weiterhin aggressiv auftretenden Mann in Gewahrsam nahm.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. da will mann helfen und dann sowas den müstense mal 1000 sozialstunden aufbrummen bei der ff

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. der angreifer hat doch glück, das er nicht auf die richtigen kameraden gestoßen ist! 😉

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. stell sich einer mal vor was gewesen wäre wenn der trupp ein mayday abgesetzt hätte wegen nem angreifer……

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Respekt für die Besonnenheit der betroffenen Kameraden!
    Ich wüßte nicht, wie ich reagiert hätte und dann aus dem Polizei-Gewahrsam ein
    Reha-Aufentalt geworden wäre.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: