Lebensrettende Idee eines Kollegen

Hannover – Ein Arbeiter geriet am Freitagmorgen im hannoverschen Stadtteil Limmer bei Reinigungsarbeiten in einem Druckbehälter in Lebensgefahr. Er verlor vermutlich durch entstandene Dämpfe das Bewusstsein und war nicht mehr ansprechbar. Einer seiner Kollegen reagierte jedoch schnell und umsichtig.

Foto: Feuerwehr HannoverGegen 09.25 Uhr meldete ein Anrufer der Regionsleitstelle, dass sein Kollege ohnmächtig in einem 5,60 Meter hohen Druckbehälter liegt. Die Leitstelle alarmierte einen Löschzug, einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Rettung des Verunfallten.

In der Zwischenzeit ergriff ein Arbeiter die Initiative. Er leitete über eine Entleerungsöffnung Druckluft ins Behälterinnere und belüftete so den Bereich. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Verunfallte wieder ansprechbar. Er konnte den Druckbehälter kurz darauf selbstständig über eine Leiter verlassen. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich in ein Krankenhaus.

(Quelle und Foto: Feuerwehr Hannover)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: