Kirche brennt zum dritten Mal ab

Over (NI) Eine Kirche in Over (Kreis Harburg) ist in der Nacht zu Montag zu großen Teilen einem Großbrand zum Opfer gefallen. Der Dachstuhl des reetgedeckten Gebäudes wurde bei dem Feuer vollständig zerstört. Große Mengen brennendes Reet sind in das Innere des Kirchenschiffs gefallen und haben auch dort erheblichen Schaden verursacht. Erst am 27. September diesen Jahres hatte der Dachstuhl der Kirche gebrannt, im Jahr 2003 gab es ebenfalls einen Großbrand.

Löscharbeiten an der brennenden Kirche in Over. Foto: Matthias Köhlbrandt / FeuerwehrEin Großaufgebot von 120 Feuerwehrleuten aus sieben Feuerwehren konnte das vollständige Abbrennen des Dachstuhl nicht mehr verhindern. Mit einem massiven Löschangriff gingen die Einsatzkräfte gegen die Flammen vor, von beiden Seiten des Gebäudes wurden in Spitzenzeiten acht C- und zwei B-Strahlrohre sowie ein Wenderohr der Meckelfelder Drehleiter eingesetzt.

Im Inneren der Kirche gelang es der Feuerwehr relativ zügig, die Brandherde abzulöschen. Im Außenangriff wurden die Brandherde ebenfalls abgelöscht jedoch musste das gesamte Reetdach der Kirche abgenommen werden.  Nach rund einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Zahlreiche geschockte Anwohner hatten die Löscharbeiten beobachtet.

Für die letzten Feuerwehrleute endete der Einsatz erst nach gut sechs Stunden, die Brandstelle wurde von der Polizei beschlagnahmt. Wie hoch der Sachschaden an der zerstörten Kirche ist, steht ebenso wenig fest, wie die Brandursache.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: