Kipper gegen Hochspannungsleitung

Dorsten (NW) – Beim Abkippen von Erde auf einem Acker im Dorstener Stadtteil Lembeck (Kreis Recklinghausen) hat am Montagnachmittag ein großer Treckeranhänger eine Hochspannungsleitung berührt. Der Anhänger geriet durch einen Lichtbogen in Brand. Der Fahrer bekam einen Stromschlag und wurde verletzt.

Aus sicherer Entfernung löschen Feuerwehrleute einen brennenden Anhänger in Dorsten Lembeck. Beim Abkippen berührte er eine Hochspannungsleitung. Foto: Guido BludauDurch den Brand des Kippers stieg eine dunkle Rauchsäule in den Himmel. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand mit Schaum und Wasser aus sicherer Entfernung. Erst nachdem der Energieversorger an der Einsatzstelle eintraf und die Stromleitung stromlos geschaltet wurde, konnten die Feuerwehrleute näher an das Gespann herantreten.

Der 30-jährige Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Es bestand jedoch keine Lebensgefahr. (Foto: Guido Bludau)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: