Junger Audi-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall

Sauensiek-Löhe (NI) – Ein 24 Jahre alter Mann starb am Mittwochnachmittag bei einem schweren Unfall auf einer Landstraße bei Sauensiek-Löhe (Kreis Stade). Der Fahrer war mit seinem Audi von der Straße abgekommen und anschließend gegen einen Baum geprallt. Das Auto wurde durch den heftigen Aufprall völlig zerstört.

Bislang hat die Polizei keinerlei Hinweise, warum der junge Mann nach rechts von der Fahrbahn abkam. Fest steht, dass der Wagen danach ins Schleudern geriet und es dem Fahrer nicht mehr gelang, die Kontrolle über seinen Pkw zurück zu erlangen. Rund hundert Meter driftete der Wagen über die Landstraße 130, ehe er mit der Beifahrerseite gegen einen Baum prallte.

Ersthelfer kamen an den Unfallort und setzten die Rettungskette in Gang. Der Insasse wurde der Leitstelle als eingeklemmt gemeldet, worauf neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Ortsfeuerwehren Sauensiek und Apensen alarmiert wurden. Als die Rettungskräfte die Unfallstelle zwischen Sittensen und Sauensiek erreichten, hatten weitere Ersthelfer den Mann bereits aus seinem völlig demolierten Wrack befreit. Hierzu durchschnitten sie seinen Sicherheitsgurt. Anschließend leisteten sie bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte Erste Hilfe. Trotz aller Bemühungen erlag das Opfer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Foto: Polizei)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: