In einer Nacht: 17 Pkw in Brand

Hamburg – In der Nacht zum Freitag zündeten Unbekannte insgesamt 17 Fahrzeuge in Hamburg an. Innerhalb von zweieinhalb Stunden brannten Autos in den Stadtteilen Othmarschen, Barmbek-Süd, Billstedt und Jenfeld. Die Kräfte der Feuerwehr Hamburg konnten bei neun Pkw nichts mehr retten. Bei den anderen verhinderten sie durch schnelles Eingreifen größere Schäden.

Um 1.39 Uhr ging der erste Notruf bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Hamburg ein. Alleine in einem Weg in Othmarschen brannten neun Fahrzeuge. Hier musste die Feuerwehr auch ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus verhindern.

In Hamburg brannten 17 Autos. Foto: Florian BühDie Brandserie endete, zumindest für diese Nacht, um kurz nach 4 Uhr in Jenfeld. Eine Sofortfahndung mit zahlreichen Streifenwagen blieb ohne Erfolg, von den Tätern fehlt jede Spur. Das Landeskriminalamt nahm die Ermittlungen auf. Für entscheidende Hinweise zur Aufklärung der Brandserie setzte die Hamburger Polizei eine Belohnung von 20.000 Euro aus.

(Foto: Florian Büh)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: