Hannover ohne Strom: Feuerwehr-Großeinsatz

Hannover – Ein Stromausfall hat der Feuerwehr Hannover zahlreiche Einsätze beschert. Nachdem am Mittwochabend im gesamten Stadtgebiet die Lichter ausgingen, waren rund 350 Einsatzkräfte von freiwilliger Feuerwehr, Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Symbolbild: StromUnmittelbar nach dem flächendeckenden Ausfall gegen 22.35 Uhr, alarmierte die Leitstelle zusätzliche Leitstellendisponenten, dienstfreie Kräfte der Berufsfeuerwehr, den Stab “Außergewöhnliche Ereignisse” und die gesamte Freiwillige Feuerwehr Hannover, um die erwarteten Einsätze bewältigen zu können.

In der Zeit von 22.35 Uhr bis 2.00 Uhr gingen bei der Feuerwehr 785 Notrufe ein, die in 75 Fällen zu einem Einsatz führten. Ein Großteil der Einsätze entfiel auf ausgelöste Brandmeldeanlagen (45) und Rettung von Menschen aus festsitzenden Aufzügen (9). In acht Fällen musste die Feuerwehr in Betreuungseinrichtungen (Alten- und Pflegeheime) eine Notstromversorgung herstellen, um den Betrieb von Beatmungsgeräten sicherzustellen.

Zeitgleich zu den vielen kleineren Einsätzen, die durch den Stromausfall  zu bewältigen waren, wurde die Feuerwehr gegen 23.30 Uhr zu einem Feuer in der Medizinischen Hochschule gerufen. Aufgrund des Objektes wurden umgehend zahlreiche Kräfte in Richtung Groß Buchholz in Marsch gesetzt. Die ersteintreffenden Kräfte konnten feststellen, dass der Brandrauch nur durch eine schmorende Leuchtstoffröhre verursacht worden war.

Parallel wurde durch den Stab “Außergewöhnliche Ereignisse” und die Regionsleitstelle Kontakt zu den Betreibern von wichtigen Infrastrukturbetrieben (Stadtentwässerung, Rechenzentren, Kliniken) aufgenommen, um mögliche weitere notwendige Einsatzmaßnahmen vorzubereiten. Nach einer eingehenden Abstimmung mit der Stadtwerke Hannover AG konnten die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr gegen 2.30 Uhr zurückgefahren werden, nachdem ein stabiler Netzzustand für die Nacht und die frühen Morgenstunden prognostiziert werden konnte. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es durch den Stromausfall zu keinen Personenschäden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: