Großbrand in Biogasanlage

Nassennottorf (NI) – In der Nacht zu Mittwoch brach in einem Pumpenraum einer Biogasanlage in Nassennottorf (bei Bad Bevensen) ein Feuer aus. Durch den Einsatz von Schaum konnten die eingesetzten Kräfte das Feuer nach rund sieben Stunden löschen. Schaden: etwa 300.000 Euro.

Über die Drehleitern der Feuerwehren Uelzen und Bad Bevensen bekämpfte die Feuerwehr den Brand einer Biogasanlage in Nassennottorf. Foto: Seidel
Über die Drehleitern der Feuerwehren Uelzen und Bad Bevensen bekämpfte die Feuerwehr den Brand einer Biogasanlage in Nassennottorf. Foto: Seidel

Über 80 Kameraden der Feuerwehren Bad Bevensen, Groß Hesebeck, Jastorf, Emmendorf, Barum, Römstedt, Tätendorf und Uelzen kamen zum Einsatz. Zusätzlich noch rund 25 Helfer der DRK Bereitschaften aus Uelzen und Bad Bevensen.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen bereits auf ein benachbartes Silo über. Das darin befindliche Methangas geriet in Flammen. Die Abdeckung der Fermenter erschwerte den Einsatz. Erst als die Kunststofffolie durchgebrannt war, zeigte der Löschangriff überhaupt Wirkung.
Über die beiden Drehleitern aus Bad Bevensen und Uelzen bekämpften die Feuerwehrleute den Brand von oben. Über die Monitore aus den Körben wurden die Silos großflächig eingeschäumt. Letztlich wurden rund 2.000 Liter Schaummittelkonzentrat verbraucht. Die Zumischrate betrug 1%.

4 Kommentare zu “Großbrand in Biogasanlage”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: