Großbrand: 75 Einsatzkräfte bekämpfen Feuer an Fachwerkhaus

Bad Nauheim (HE) – Bei einem Großbrand in Bad Nauheim (Wetteraukreis) entstand am frühen Montagmorgen ein Schaden von rund 500.000 Euro. Der Brand breitete sich sehr schnell vermutlich von einem Carport aus.

Zirka 75 Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Bad Nauheim waren mit neun Fahrzeugen im Einsatz, darunter vier Löschgruppenfahrzeuge, ein Tanklöschfahrzeug und eine Drehleiter.

Schnelle Brandausbreitung von einem Carport aus. Foto:  einsatzfotos.tv/Jan Eifert
(c) 2015 Jan Eifert / einsatzfotos.tv - all rights reserved.
Schnelle Brandausbreitung von einem Carport aus. Foto: einsatzfotos.tv/Jan Eifert

Kurz nach 5 Uhr informierten Anwohner die Rettungsleitstelle über den Brand des Carports. Dieser befand sich zwischen zwei nur wenige Meter voneinander entfernt stehenden Häusern. Als die Feuerwehr kurze Zeit später am Einsatzort eintraf, hatte das Feuer bereits auf ein links vom Carport stehendes Fachwerkhaus übergegriffen.

Die einzige Bewohnerin des Hauses konnte durch die Einsatzkräfte schnell aus ihrer Wohnung gerettet werden. Allerdings brachte der Rettungsdienst die Frau wegen einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Das Fachwerk des brennenden Gebäudes erschwerte die Löscharbeiten. Gegen 8 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den späten Vormittag. Teile des Daches und der Fassade mussten geöffnet werden, um Glutnester im Dämmmaterial finden und löschen zu können.

Ähnliche Artikel zum Thema: 

Zwei Wohn- und Geschäftshäuser, die rechts vom Carport stehen, wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Durch die hohe Wärmeentwicklung barsten die Fenster. Das Feuer beschädigte auch einen Teil der Inneneinrichtungen.

Die im Obergeschoss gelegenen Wohnungen werden vermutlich nach der Lüftung des Gebäudes wieder bewohnbar sein, teilte die Polizei mit.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: