Großer Flächenbrand hält Wehr in Atem

Marl (NW) – Am Samstagnachmittag kam es in Marl zu einem ausgedehnten Flächenbrand. Eine mehrere tausend Quadratmeter große Fläche, auf der neu angepflanzte Bäume standen, geriet aus bislang unbekannten Gründen in Brand.

Ein größerer Flächenbrand beschäftigt die Marler Feuerwehr. Foto: Guido BludauDie Hauptfeuerfache, der Löschzug Lenkerbeck und ein Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Polsum wurden alarmiert. Um genügend Löschwasser zur Einsatzstelle zu bekommen, musste auch eine Wasserversorgung zu einem entfernt gelegenen Hydranten aufgebaut werden. Außerdem setzten Grundstücksbesitzer und die Einsatzkräfte mehrere Feuerpatschen ein, um eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

Die Flächenbrandgefahr ist derzeit weiterhin – vor allem im Osten und Norden – auf einem hohen Niveau. Niederschläge könnten ab Mitte der Woche für eine Entspannung der Situation sorgen. (Foto: Guido Bludau)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: