Großbrand zerstört Kinderfreizeitparadies

Heilbronn (BW) – Ein verheerender Großbrand zerstörte am Montagvormittag ein Kinderfreizeitparadies im Heilbronner Stadtteil Böckingen. Gegen 10.30 Uhr entdeckten Angestellte das Feuer. Eine Person erlitt einen Schock. Das Gebäude wurde vollständig zerstört, es entstand Millionenschaden.

Ein Großbrand zerstörte ein Kinderfreizeitparadies in Heilbronn-Böckingen. Der Schaden wird auf 2,5 Millionen Euro geschätzt. Foto: Andreas RosarInnerhalb kürzester Zeit stand die rund 3.000 Quadratmeter große Halle vollständig in Flammen. Das Gebäude, in dem auch eine Westernstadt aufgebaut war, wurde vollständig zerstört. Eine Person erlitt einen Schock. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Der Indoor-Spielplatz hatte an diesem Tag geschlossen. 

Die Feuerwehr Heilbronn war mit zirka 70 Einsatzkräften vor Ort. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls im Einsatz. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf zirka 2,5 Millionen Euro. Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen waren die Folge einer starken Rauchentwicklung. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. (Foto: Andreas Rosar)

Ein Kommentar zu “Großbrand zerstört Kinderfreizeitparadies”
  1. Thomas Weege

    Wie die Polizei heute mitteilte, gehe man von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die Hinweise auf einen Defekt an einer Photovoltaikanlage auf dem Hallendach verdichten sich. Ein abschließendes Gutachten der Brandermittler des Landeskriminalamtes steht noch aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: