Glück bei Unfall: Fahrer nur leicht verletzt

Stade (NI) – Am späten Sonntagnachmittag kam es in Beckdorf (Kreis Stade) zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall: Ein 44-Jähriger fuhr mit seinem Pkw in einem Gewerbegebiet aus bislang ungeklärter Ursache unter einen abgestellten Container.

Der Fahrer eines Kia-Sorento übersah scheinbar einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestellten Container. Bei dem Aufprall bohrte sich das Fahrzeug mit der Fahrerseite unter das Chassis des Containers. Die alarmierten Feuerwehren aus Beckdorf, Apensen und Buxtehude zogen das Pkw-Wrack zunächst mit einem Tanklöschfahrzeug unter dem Container heraus. Dann befreiten sie den Fahrer mit Schere und Spreizer.

Unfall bei Stade. Foto: Polizeiinspektion Stade

Während der Rettungsmaßnahmen begann der Rettungsdienst bereits mit der Erstversorgung des 44-Jährigen. Der Mann hatte großes Glück und verletzte sich nur leicht. Er kam dennoch zur Untersuchung ins Elbeklinikum Buxtehude. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von zirka 15.000 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: