Fußgängerin von Straßenbahn eingeklemmt

Darmstadt (HE) – Eine 27-jährige Frau ist am Dienstag in Darmstadt von einer Straßenbahn erfasst, eingeklemmt und schwer verletzt worden. Die Frau musste mit Hilfe eines Spreizers von der Feuerwehr befreit werden.

Die junge Frau wollte von der Haltestelle “Wartehalle” aus, die Heidelberger-Landstraße überqueren und betrat laut Polizeiangaben die Straßenbahngleise, ohne auf die sich aus nähernde Straßenbahn zu achten. Trotz sofortiger Bremsung und Klingelzeichen der Bahn, gelang es der Fußgängerin nicht mehr sich aus dem Gefahrenbereich zu entfernen. Ihre Beine wurden in Fußknöchelhöhe zwischen der Bordsteinkante und der seitlichen Straßenbahnverkleidung eingeklemmt. Die Fußgängerin kippte mit dem Oberkörper von der Bahn weg auf den erhöhten Boden der Haltestelle. Laut Polizei erlitt die Frau schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. (Symbolfoto: Weege)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Ein Kommentar zu “Fußgängerin von Straßenbahn eingeklemmt”
  1. Traurig. Da sieht man immer wieder, was passiert, wenn Menschen sich für die Gefahren an Bahnanlagen nicht sensibilisieren lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: