Produkt: Download Feuerwehr Rio de Janeiro
Download Feuerwehr Rio de Janeiro
Einsatz in Brasilien: So arbeitet die Feuerwehr unterm Zuckerhut!

Frontalcrash: zwei Tote, ein Verletzter

Bad Wurzach (BW) – Auf der Landesstraße zwischen Bad Wurzach und Mennisweiler (Kreis Ravensburg) ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 6.40 Uhr ein dramatischer Unfall. Zwei 19- und 49-jährige Männer kamen ums Leben, ein Lkw-Fahrer wurde verletzt.

VW Touran zertsört. Foto: Bad WurzachErmittlungen der Polizei ergaben, dass der 19-Jährige mit seinem Seat in den Gegenverkehr geraten war. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. Der Kleinwagen schleuderte einige Meter auf eine Wiese. Durch den Aufprall verlor der Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf der Gegenfahrbahn in einen VW Touran. Der 49-jährige VW-Fahrer starb noch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte.

Anzeige

Um 6.42 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Ravensburg die Feuerwehr Bad Wurzach. Die Einsatzkräfte befreiten den eingeklemmten 19-Jährigen mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Seat. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Dort starb er wenig später.

Die Feuerwehr hatte mittlerweile den 49-Jährigen aus dem völlig zerstörten Touran geborgen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den leicht verletzten Lkw-Fahrer. Er stand unter Schock. Feuerwehrkommandant Norbert Fesseler lobte anschließend: „Bis zu unserer Ankunft hatten sich Ersthelfer bereits um die Unfallbeteiligten gekümmert“.

Neben Feuerwehr und Polizei waren mehrere Notärzte, der Rettungshubschrauber „Christoph 45“ aus Friedrichshafen sowie Fahrzeuge der DRK-Rettungswachen Bad Wurzach, Leutkirch und Bad Waldsee im Einsatz.

(Fotos: Feuerwehr Bad Wurzach)

Zwei Tote nach Frontalcrash. Foto: Bad Wurzach

Produkt: Download Sicherheitsassistent (SiAss)
Download Sicherheitsassistent (SiAss)
Worum handelt es sich beim Sicherheitsassistenten (SiAss) und wie funktioniert das Konzept? Im eDossier stellen wir den SiAss für Feuerwehren genau vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.