Flächenbrände fordern Feuerwehr

Nordhorn (NI) – Die Feuerwehr Nordhorn (Kreis Grafschaft Bentheim) musste am Wochenende zweimal zu Flächenbränden ausrücken. Am Freitag brannten zehn Quadratmeter Böschung, am Samstag standen sogar 100 Quadratmeter in Flammen.

Flächenbrand in Nordhorn. Foto: FeuerwehrDen ersten Brand konnten Einsatzkräfte bereits nach einer Viertelstunde löschen. Der Flächenbrand am Samstag erforderte mehr Einsatz: Rund eine Stunde lang war die Feuerwehr vor Ort. Mit Hilfe von drei wasserführenden Fahrzeugen bekämpften sie die Flammen.

Die Freiwillige Feuerwehr Nordhorn warnt in diesem Zusammenhang die Bevölkerung vor der Waldbrandgefahr. So sei darauf zu achten, zum Beispiel keine Zigarettenkippen aus dem Fenster zu werfen. Was Einsatzkräfte bei Hitze beachten müssen, haben wir zusammengestellt. (Foto: Feuerwehr)

Ein Kommentar zu “Flächenbrände fordern Feuerwehr”
  1. V.Clemens

    Das werfen von Kippen aus dem Fenster ist bei jedem Wetter Strafbar bzw. eine Ordnungswidrigkeit.
    In den meisten Gemeinden in RLP (Gefahrenabwehrverordnung )ist hierfür ein Bußgeld BIS zu 5000 Euro vorgesehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: