Feuerwehrmann von Zwischendecke getroffen

Neumünster (SH) – Bei Nachlöscharbeiten in einem Mehrfamilienhaus in Neumünster ist ein Feuerwehrmann von einer einstürzenden Zwischendecke verletzt worden. Zuvor wurden bei dem Einsatz am Dienstag drei Personen von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet.

Brand-Neumuenster-31-03-2011Das Feuer war in einer Toilette im Treppenhaus aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen. Innerhalb kürzester Zeit breitete sich eine massive Rauchentwicklung aus und versperrte den Fluchtweg. Drei Hausbewohner konnten über tragbare Leitern, eine Teleskopmastbühne sowie ein Baugerüst gerettet werden. Die Geretteten wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei den Nachlöscharbeiten kam es dann zum Einsturz einer Zwischendecke. Ein Feuerwehrmann wurde von den herabfallenden Teilen getroffen. Auch er musste, nach einer Vor-Ort-Behandlung durch einen Notarzt, zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Gebäude wurde gesperrt. Ein Statiker soll nun prüfen ob weitere Einsturzgefahr besteht. (Foto: Holger Bauer)
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: